header photo

balearische-inseln.info

Die Balearen Inseln - Balearische Inseln

Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Eigentlich ist es egal, für welchen Teil der Insel man sich für seinen Urlaub entscheidet. Sehenswürdigkeiten oder schöne Orte lassen sich in allen Teilen der beliebten Ferieninsel finden.

Sehenswürdigkeiten im Norden

Der Norden dieser Insel wird vom Gebirgszug, der Serra de Tramuntana, dominiert. Hier kommen Kletterer und Wanderer auf ihre Kosten und können von den Bergen aus einen herrlichen Blick über die Insel und das Meer genießen. Ein weiteres Highlight dieser Gegend ist die Klosteranlage Lluc. Sie bietet einen Klostergarten, Kirche und Museum und ist von daher auf alle Fälle ein lohnendes Ausflugsziel. Landschaftlich gesehen ist der Norden neben dem Gebirge durch weitläufige Wälder geprägt. Außerdem findet man hier viele liebliche Dörfer, deren enge Gassen mit Blumen geschmückt sind. Neben diesen beschaulichen Plätzen befinden sich im Norden auch die beliebten und lebhaften Urlaubsorte Pollensa und Alcudia.

Sehenswürdigkeiten an der Ostküste

Es Trenc Im Osten gibt es die berühmten Drachenhöhlen von Porto Cristo. Um die beeindruckenden Tropfsteinhöhlen allerdings wirklich genießen zu können, empfiehlt es sich, wenn vorhanden, mit einem Mietwagen schon am Morgen dorthin zu fahren. Denn gegen Mittag kommen viele Busse, die andere Touristen bringen. Dann wird es sehr voll und man kommt nicht mehr in den vollen Genuss dieses einzigartigen Ortes. Weiterhin gibt es im Osten die Salzsalinen der Insel zu finden, die auch einen Besuch wert sind. Hier kann man die vielen Seen und glänzenden Salzberge erkunden. Ganz in der Nähe befindet sich auch einer der schönsten Strände der Insel, die Playa Es Trenc. Hier lässt sich mit einem Bad im Meer ein aufregender Tag entspannt ausklingen lassen.

Sehenswürdigkeiten im Süden

Mallorca im SüdenRomantisch beginnt es im Süden mit der kleinen Bucht Cala Pi. Den Besucher erwartet ein ruhiger Im Süden der Insel lassen sich keine Touristenzentren finden, aber gerade die Stille und Naturbelassenheit, mit denen einem diese Region begegnet, macht sie gleichermaßen attraktiv. Ein Besuch in dieser unberührten Natur ist empfehlenswert.

 


Sehenswürdigkeiten an der Westküste

Valdemossa Im Westen der Insel lohnt sich besonders ein Besuch des Landgutes Son Marroig, das für die Öffentlichkeit auch von innen zu besichtigen ist. Der Blick über Insel und Meer ist von diesem Punkt aus sehr schön. Desweiteren lohnt sich ein Besuch der traumhaft schönen und sehr ursprünglichen Dörfer Valdemossa, Deia sowie Puerto de Soller und Fornalutx.