header photo

balearische-inseln.info

Die Balearen Inseln - Balearische Inseln

Strände auf Mallorca

Die kurzen milden Winter auf der Insel Mallorca werden schnell abgelöst von warmen und trockenen Sommern mit Temperaturen zwischen 30°C-40°C. Ideale Bedingungen für Urlauber, an einen der schönen Strände der Insel den Sommer, zu genießen.

Strände im Süden

Es Trenc Romantisch beginnt es im Süden mit der kleinen Bucht Cala Pi. Den Besucher erwartet ein ruhiger und zum Teil schattiger Strandabschnitt, der in einer geschützten Bucht liegt. Im Sommer kann es jedoch zuweilen eng werden. Etwas weitläufiger mit einem breiten Sandstrand ist Platja de Caragol, der sich ganz im Süden von Mallorca befindet. Wer den Weg vom Cap de ses Salines folgt, gelangt direkt zu dem Strand mit seichtem und glasklarem Wasser. Der Strand Platja es Trenc gehört zu den längsten Stränden der Insel und bieten den Badenden neben einer schönen Küste auch Cafés und Restaurants in der Nähe. Das Wasser wirkt augenscheinlich sauber und lädt zum Schwimmen ein.

Strände im Westen

Puerto de Soller Die Küste im Westen von Mallorca ist etwas ruppiger und wird von Felsen dominiert. Landschaftlich übertrifft der Westen den übrigen Teil der Insel und beeindruckt mit seiner gigantischen Felslandschaft. Weniger zum Baden geeignet, als vielmehr zum Durchatmen ist die Bucht Cala en Basset. Ein zweifellos schöne Bucht, jedoch können es sich Besucher nur auf Felsen gemütlich machen. Platja den Repic ist einer der raren Sandstrände im Westen und bietet ein umfangreiches Angebot an Restaurants, Café und Strandliegen. Vermutlich möchten auch andere Touristen lieber an einen Sandstrand liegen, daher neigt dieser Strand zur Überfüllung.

Strände im Norden

Platja de Sant Pere bei Alcudia Wer lange und breite Strände liebt, wird den Norden von Mallorca bevorzugen. Hier finden sich die längsten Sandstrände der Insel, wie der Cala Barques. Er gehört zu den größten aber auch beliebtesten Stränden mit viel Service. Etwas idyllischer in die Felslandschaft eingebettet liegt der Strand Cala Molins. Der Sandstrand ist wesentlich kleiner, aber die Umgebung um so schöner. Besucher haben die Möglichkeit Liegen und Schirme zu leihen.
 

Strände im Osten

Bucht bei Arta Die Ostküste verspricht eine Vielfältigkeit an Stränden, die aber in der Hochsaison oft überfüllt sind, wie der Ort Calla Minor mit der höchsten Dichte an Touristen. So auch der Strand Platja de son Moll, dessen Größe zwar Platz vermuten lässt, jedoch nur für Touristen geeignet ist, die kontaktfreudig sind.